Was ist Shiatsu?


Shiatsu ist eine Form der manuellen Behandlung, die westliches anatomisches Wissen mit fernöstlichen Behandlungsmethoden verbindet. Shiatsu betrachtet den Menschen dabei ganzheitlich als eine Einheit aus Körper, Geist und Seele und nimmt über Berührung mit den Händen Kontakt zum Körper, aber auch zu den energetischen Ebenen im Körper auf, die wir als Meridiane aus der Traditionellen Chinesischen Medizin kennen.

Ziel ist, blockierte Lebensenergie wieder in Fluss zu bringen. Hierzu nutzt der Shiatsu-Behandler sanften bis kräftigeren Druck mit den Händen, Daumen, Ellenbogen oder auch Knien. Gelenke werden sanft rotiert, Muskeln und Faszien gedehnt und der Körper in eine tiefe Entspannung gebracht. Der Behandelte liegt dabei vollständig bekleidet auf einem Futon und kann die Behandlung entspannt genießen und wirken lassen.


Anwendungsbereiche

Wir alle sind ein Teil der Natur, eingebunden in ihren Rhythmus und ständigen Wandel. Der Rhythmus von Tag und Nacht, der Rhythmus der verschiedenen Jahreszeiten, das genetische Erbe unserer Vorfahren, das uns durch jedes Lebensalter leitet – all das sind Beispiele von natürlichen inneren und äußeren Faktoren, die unser Leben bestimmen. Die Art wie wir leben, unsere sozialen Bindungen und Erfahrungen nehmen Einfluss auf unsere menschliche Entwicklung, wer wir sind und auf welchen Weg wir gehen.

Alles ist im Wandel und immer im Bedürfnis, zwischen all diesen Kräften eine Balance herzustellen. Dies ist das Prinzip von Yin und Yang, den beiden universellen Kräften, die sich wie zwei Seiten einer Medaille gegenüberstehen, sich aber gleichzeitig auch ergänzen.

Sind die beiden Kräfte im Gleichgewicht, fühlt sich der Mensch körperlich, geistig und seelisch im Einklang. Dominiert eine Kraft, schwächt sie die andere Kraft und es treten die Eigenschaften des dominierenden Elementes an die Oberfläche. Dies zu erkennen und durch die Behandlung wieder auszugleichen ist das Ziel von Shiatsu.

Da wir uns in einem ständigen Wandel befinden, wirkt Shiatsu sehr gut vorbeugend, wird aber traditionell auch zur Behandlung von bestehenden Beschwerden eingesetzt.

Beispiele von möglichen Behandlungsfeldern sind:

muskuläre Verspannungen und Fehlhaltungen von verschiedenen Körperbereichen
z.B. Füße, Knie, Hüfte, Rücken, Nacken, Schultern, Kopf

funktionelle Beschwerden von Organen
z.B. Herz-Kreislauf-System, Leber, Gallenblase, Niere, Blase, Lunge, Verdauungsapparat

Störungen des Nervensystems
z.B. innere Unruhe, Stress

Hier liegt eine der größten Wirkungen von Shiatsu, da die Behandlung sehr ausgleichend auf das Nervensystem wirkt und der Behandelte in einen Zustand von tiefer Entspannung geführt wird, so dass sich die damit verbundenen Beschwerden lösen können.

Behandlungsablauf

Eine Shiatsu-Behandlung beginnt mit einem Vorgespräch, in dem ich mir ein Bild von deinen Beschwerden machen kann. Das Gespräch ist absolut vertraulich und du darfst dich gerne mit allen deinen Anliegen öffnen, seien sie körperlicher, emotionaler oder mentaler Natur. Anschließend mache ich mir ein Bild von deinem energetischen Zustand, indem ich mit den Händen die unterschiedlichen Diagnosezonen in deinem Hara (Körpermitte) oder auch auf dem Rücken berühre. All diese Informationen sind die Basis für die folgende Behandlung, die die bedürftigen Körperbereiche und energetischen Ebenen ausbalancieren soll.

Hierzu legst du dich komplett bekleidet auf einen Futon. Kissen, Decken und was du sonst noch für eine entspannte Lage benötigst unterstützen dich. Gerne darfst du auch während der Behandlung die Augen schließen und deine Aufmerksamkeit nach innen lenken. Die Behandlung erfolgt in Stille. Wenn du es wünschst begleitet dich leise Entspannungsmusik im Hintergrund.

Mit sanftem Druck und achtsamem, respektvollem und tiefem Kontakt behandle ich deinen Körper von Kopf bis Fuß. Dabei wende ich verschiedene Drucktechniken an, mal punktuell, mal flächig, mal langsam und mal etwas dynamischer. Mittels Dehnungen, Rotationen, Halte- und sanften Schütteltechniken kommt die stagnierte Energie wieder in Bewegung.

Zum Ende der Behandlung löse ich langsam den Kontakt zum Körper. Du hast nun einige Minuten Zeit, um in dich hinein zu spüren und die Erfahrungen der Behandlung zu integrieren und wirken zu lassen. Diese Phase ist sehr bedeutsam. Wenn du soweit bist, kommst du mit deinem Bewusstsein wieder ins Außen zurück und wir haben zum Abschluss noch etwas Zeit, um die Eindrücke auszutauschen.

Gönne dir auch nach der Behandlung eine Zeit der Ruhe und trinke viel Wasser, um alles Gelöste auszuleiten und dich im Fluss zu halten. Nimm dir gerne vor dem Einschlafen einen Moment Zeit, um dich noch einmal an die Erfahrungen und Gefühle der Shiatsu-Behandlung zu erinnern und in einen erholsamen Schlaf mitzunehmen.

Die Behandlungen dauern insgesamt mit Vor- und Nachgespräch jeweils 1 ½ Stunden. Beim ersten Mal kann es unter Umständen durch ein ausführliches Erstgespräch auch mal länger dauern. Bitte plane ausreichend Zeit ein.

Sollten deine Beschwerden dich schon länger begleiten, so ist es sinnvoll, die Behandlung einige Male zu wiederholen. Intervalle von 1-2 Wochen sind dazu ratsam.

Preise

Shiatsu-Behandlung

70ca. 90 min

  • inkl.

    Vorgespräch/Anamnese, Diagnose, Nachentspannung, Abschlussgespräch

Shiatsu
5er Block

330ca. 90 min.

  • inkl.

    Vorgespräch/Anamnese, Diagnose, Nachentspannung, Abschlussgespräch