Wichtige Informationen zur Teilnahme

Parkmöglichkeiten sind vor dem Haus. Bitte achte darauf, die Einfahrten der Nachbarn frei zu halten.

Betrachte deine Yogastunde als eine Zeit nur für dich selbst. Bitte schalte daher dein Handy während der Yogastunde aus bzw. richte den Flugmodus ein.

Bitte sei ein paar Minuten vor Beginn der Yogastunde da. Solltest du dich einmal verspäten, betritt bitte leise den Raum.

Ziehe bequeme Kleidung an, in der du dich wohlfühlst. Leichte, bewegungsfreundliche und atmungsaktive Kleidung ist von Vorteil. Für die Entspannung nimm dir ein paar dicke Socken und einen Überziehpulli mit, ansonsten üben wir barfuß.

Matten, Decken etc. stelle ich kostenlos zur Verfügung. Natürlich darfst du trotzdem gerne auch deine eigene Matte mitbringen.

Mit sehr vollem oder auch mit hungrigem Magen kann man nicht gut praktizieren. Bitte esse daher vor dem Yoga nur Leichtes, so dass sich dein Magen während der Stunde wohlfühlt.

Wenn du lange nicht körperlich trainiert hast, geh bitte sanft mit dir um. Erforsche vorsichtig die Möglichkeiten deines Körpers. Du kannst jederzeit aus den Übungen herauskommen!

Brennende, stechende Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule sind ein Warnsignal. Übe dann vorsichtiger oder lass die entsprechende Übung aus. Bitte sprich mich an, wenn du in den Übungen Schmerzen hast. Am Anfang kann es manchmal schwerfallen, zwischen Dehnungsempfindungen und Schmerz zu unterscheiden. Lass dir Zeit!

Yoga ist gesund, aber nicht jede Yogaübung ist für jeden Gesundheitszustand geeignet. Informiere mich daher bitte vor Beginn der Stunde, wenn du nicht vollkommen gesund oder schwanger bist. Dies gilt insbesondere für Blutdruck- und Herzkreislauferkrankungen, Augendruck, Bandscheibenvorfälle, Rückenbeschwerden etc. Bei bestehenden Erkrankungen sprich bitte vorher mit mir und deinem behandelnden Arzt, ob Yoga für dich sinnvoll ist bzw. welche Übungen geeignet oder ungeeignet sind.

Solltest du einen ansteckenden Infekt haben, nimm bitte nicht an der Yogastunde teil.